Ursprung und Infoveranstaltung
Hintergrund

Neustadt/WN. (doz) Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Bürgerwehr Neustadt 1538. Der heutige Schriftführer Helmut Fukerider sagt: "Die Bürgerwehr hatte damals die Funktion der heutigen Feuerwehr und Polizei." Ende des 19. Jahrhunderts wurden durch einen Erlass König Ludwigs II. die Bürger- und Landwehren in Bayern aufgelöst. Kurzzeitig wurde die Bürgerwehr nochmals 1923 anlässlich eines Heimatfestes in Neustadt ins Leben gerufen. 1982 erfolgte zur 750-Jahr-Feier der Stadt die Wiedergründung.

Die Neustädter Bürgerwehr hält am Mittwoch, 20. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zum Weißen Rößl" eine Informationsveranstaltung ab. Wer Interesse hat, dem Verein beizutreten (auch Frauen), kann sich vor Ort informieren. Anmelden können sich Interessierte auch direkt bei Helmut Fukerieder unter Telefon 09602/3635. Der Verein zählt aktuell 24 Bürgerwehrler, 12 Marketenderinnen, 11 Förder- und drei Ehrenmitglieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.