Ute Böx neue Schützenkönigin

Die neuen Schützenkönige Lars Forschepiepe und Ute Böx dürfen nun ein Jahr lang die schmucken Königsketten tragen. Zusammen mit den Scheiben-Siegern und zweitem Vorsitzenden Lothar Neumann (links) gruppierten sie sich zum Erinnerungsbild. Bild: iv

Spannende Wettkämpfe prägten das Königsschießen in Groschlattengrün, das auch einige Überraschungen mit sich brachte. Bei der Schützenjugend bewies erneut Lars Forschepiepe Treffsicherheit.

Die neuen Schützenkönige standen im Mittelpunkt eines Festabends beim Schützenverein 1906 Groschlattengrün. Vorsitzende Birgit Wohlrab verwies vor der Proklamation auf die zum Teil herausragenden Ergebnisse beim Königsschießen, an dem 41 Schützen teilnahmen. Ein herzliches Dankeschön richtete sie an das Organisationsteam.

Beim Festabend zeichnete der Groschlattengrüner Schützenverein auch treue Mitglieder aus. Birgit Wohlrab ehrte Erwin Jettke für 50 Jahre Mitgliedschaft, Pia Dressel-Freitag, Detlef Syring sowie Günther und Hermann Braun für je 40 Jahre und Herta Köstler und Norbert Neumann für 25 Jahre Treue. Wohlrab überreichte Urkunden und kleine Geschenke.

Gespannt warteten alle Besucher auf die Proklamation der neuen Schützenkönige: Während Rene Bauer in der Schützenklasse seinen im Vorjahr errungenen Titel nicht verteidigen konnte, schaffte in der Jugendklasse Lars Forschepiepe das Kunststück, nach seinem Titelgewinn im Vorjahr auch in diesem Jahr mit einem 367,9-Teiler ganz vorne zu landen. Vizekönigin wurde Franziska Syring. Der Schützenkönig 2014/15 in der Schützenklasse heißt Ute Böx, die mit einem 88,8-Teiler überzeugte. Mit der Würde des Vizekönigs musste sich Matthias Söllner zufrieden geben, der einen 138,2 Teiler erreicht hatte.

Die Ergebnisse auf den einzelnen Scheiben - Luftgewehr und Luftpistole: Festscheibe (hier erhielt jeder Schütze einen Preis): 1. Andreas Forschepiepe (10,4-Teiler, bestes Blattl des gesamten Schießens), 2. Rene Bauer (78,3-Teiler), 3. Kathrin Haberkorn (85,2-Teiler), 4. Lisa Völkl (96,4-Teiler).

Glücksscheibe - Schützenklasse: 1. Edmund Fuchs (17,5-Teiler), 2. Manuela Hein (33,5-Teiler), 3. Gerd Meier (35,3-Teiler), 4. Wolfgang Wohlrab (36,8-Teiler), 5. Hartmut Knopf (37,4-Teiler).

Meisterscheibe - Schützenklasse: 1. Matthias Söllner (94 Ringe), 2. Nina Wohlrab (94 Ringe), 3. Lisa Völkl (94 Ringe), 4. Stefan Heindl (93 Ringe), 5. Norbert Völkel (93 Ringe).

Glücksscheibe - Jugendklasse: 1. Lars Forschepiepe (127,6-Teiler), 2. Alexander Hein (177,7-Teiler), 3. Franziska Syring (228,6-Teiler), 4. Tobias Syring (344,2-Teiler).

Meisterscheibe - Jugendklasse: 1. Lars Forschepiepe (82 Ringe), 2. Alexander Hein (76 Ringe), 3. Franziska Syring (75 Ringe), 4. Tobias Syring (64 Ringe).

Blattl - Prämie (Summe der drei besten Blattl): 1. Gerd Meier (181,1-Teiler), 2. Lisa Völkl (185,1-Teiler), 3. Wolfgang Wohlrab (190,7-Teiler), 4. Michael Böx (195,4-Teiler), 5. Detlef Syring (196-Teiler).

Die Jugendehrenscheibe , gestiftet von Rainer Heindl, ging in diesem Jahr an Franziska Syring. Den Jugendpokal holte sich Alexander Hein. Die Ehrenscheibe in der Schützenklasse , gestiftet von Rene Bauer, gewann Lisa Völkl, die mit einem 59,8-Teiler vom Zweitplatzierten Wolfgang Wohlrab (62,7-Teiler) nicht zu schlagen war. Dafür fiel die Vereinsehrenscheibe an ersten Schützenmeister Wolfgang Wohlrab (64,7-Teiler).

Vorsitzende Birgit Wohlrab zeigte sich mit den Ergebnissen hoch zufrieden, bemängelte aber die schwache Teilnahme der Jungschützen und des Schützennachwuchses.
Weitere Beiträge zu den Themen: Groschlattengrün (312)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.