Utzenhofener Wehr würdigt Kommandant Ludwig Zeberl
Mann für alle Fälle

Den ausscheidenden Utzenhofener FFW-Kommandanten Ludwig Zeberl (Mitte) würdigten (von links) Vorsitzender Klaus Zollbrecht, 2. Bürgermeisterin Monika Breunig, Kreisbrandmeister Hubert Haller und der neue Kommandant Franz Schmidbauer. Bild: aun
In der Jahreshauptversammlung hatte er sein Amt aufgegeben. Beim Kameradschaftsabend wurde Ludwig Zeberl als Kommandant der Feuerwehr Utzenhofen nun offiziell verabschiedet.

Vorsitzender Klaus Zollbrecht erinnerte an die 19-jährige Amtszeit des scheidenden Kommandanten. Zeberl war zuvor Jugendwart und ein Jahr Vorsitzender. Seine Tätigkeit habe nicht nur den aktiven Bereich umfasst: Zeberl sei auch ein Mann für alle Vereins-Aufgaben gewesen.

Die Weiterbildung der Aktiven sei ihm ebenso ein Anliegen gewesen wie der Neubau des Gerätehauses 2006. Feste und Großveranstaltungen, wie das 100-Jährige der Wehr 2000, habe er hervorragend geleitet.

Als Anerkennung überreichte Zollbrecht Zeberl eine Urkunde und einen Gutschein für eine BergwanderAusrüstung. Dankesworte sprachen Kreisbrandmeister Hubert Haller und 2. Bürgermeisterin Monika Breunig.

Zeberls Nachfolger Franz Schmidbauer lobte dessen Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft und stellte die gute Zusammenarbeit in der Führung heraus. Erfreulich sei es, dass Zeberl der Utzenhofener Wehr als Atemschutzwart erhalten bleibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Utzenhofen (430)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.