Verein freut sich: Guter Besuch von Vorträgen und Kursen
Fleißige Imker

Mit der Ambrosiusfeier in Oberbibrach begann Anton Schönberger in der Jahreshauptversammlung des Imkervereins (wir berichteten) in Vertretung von Hans Krapf den Tätigkeitsbericht des Vorstands. Sie startete mit einem Gottesdienst und endete mit einem Essen. In der Frühjahrsversammlung berichtete Krapf von seiner Argentinien-Reise sowie den dortigen Imkern und ihren Bienenbehandlungsmethoden.

Mustergültig bereiteten Manfred Bauriedl und Josef Bauer die Blumenwiese am Lehrbienenstand wieder zur Aussaat vor. Die "Heinzelmännchen" des Vereins ernteten auch großen Dank für die Frühjahrsreinigung des Lehrbienenstands und das Anbringen der Schautafeln. Schon Ende März musste das Winterfutter bestellt werden; aufgrund der Völkerzahl im Frühjahr waren Nachbestellungen nötig. Obwohl das Futter wesentlich teurer war, wurde es zum billigen Frühjahrspreis verkauft.

Auch die routinemäßige Vereinsarbeit erwähnte Schönberger: vier Sitzungen des Vorstands, Ausgabe der Behandlungsmittel und Bestellung von Ablegern über Fachwart Werner Zwillich. Viel Erfahrung war erforderlich für die Verhandlung mit der Firma Breitsamer über Honigpreis und -anlieferung. Positiv bewertet wurde der gute Besuch der Fachvorträge, Anfänger- und Zuchtkurse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.