Vereine

100 Euro für 120 Punkte

Kulmain. (sat) 7 Frauen und 41 Männer zählte Vorsitzender Jonny Brilla beim Preisschafkopfturnier des Wandervereins. Ehe sie an zwölf Tischen um die Punkte spielten, dankte Brilla in seiner Einführung allen Spendern, die jedem Teilnehmer einen Preis ermöglichten.

Eduard Renz aus Leutendorf bei Forchheim nahm als Sieger mit 120 Punkten einen 100-Euro-Schein in Empfang. Zweiter wurde Albert Gößner aus Kulmain. Mit ebenfalls 120 Punkten, aber höherer Tischnummer erhielt er ein Geräuchertes.

Auf Platz drei kam Erhard Samet aus Hohenhard bei Poppenreuth/Waldershof mit 117 Zählern. Er machte sich mit einem Pizzaofen auf den Heimweg. Für 113 Punkte erhielt Peter Busch aus Kulmain eine Gartenbank. Mit einem Kasten Bier und einem Presssack als Trostpreis musste sich Erna Tretter aus Immenreuth zufrieden geben. Sie hatte nur 38 Punkte gesammelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.