Vereine

Vortrag "Akanthusaltäre"

Bildvortrag von und mit Bruno Salomon am Donnerstag, 6. November, um 19.30 Uhr im Gasthof Sommer, Kondrau, zum Thema "Akanthusaltäre in Nordostbayern, Niederbayern und Österreich".

Der Akanthus zählt zu den bekanntesten Ornamenten in der europäischen Kunst. Eine Blütezeit erlebte das Rankenornament im Barock. Es bestand ein enger künstlerischer Austausch zwischen Ostbayern und Böhmen, die katholischen Regionen verschmolzen zu einem Kulturraum.

Bedeutende Handelswege wie die Goldene Straße, die seit dem Mittelalter von Nürnberg nach Prag führte, begünstigten wechselseitige Impulse. Diese ungewöhnlichen Altäre finden sich aber nicht nur in der Oberpfalz, sondern zahlreich auch im benachbarten Böhmen sowie in Niederbayern, in Österreich. Die meisten Beispiele entstanden zwischen 1680 und 1720 abseits der großen Zentren - geschaffen nicht etwa von berühmten Künstlern, sondern meist von örtlichen Handwerkern. Einer von ihnen war der hier bekannte Schnitzer Carl Stilp aus Waldsassen.

Eintritt frei, auch Kunstinteressenten und Nichtmitglieder sind eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.