Vereine

1.-Dan-Träger als Lehrmeister

Kemnath. Regen Austausch pflegen die Aikido-Vereine von Kulmbach und Kemnath. Während Marcus Creutzburg (1. Dan, Stiftland Aikido) bereits mehrfach die Kulmbacher Gruppe besucht hatte, waren nun die Kulmbacher Trainer Thorsten Nowak und Holger Wolfrum (beide 1. Dan) zu Gast. Zusammen gestalteten die drei ein abwechslungsreiches Training.

Nowak begann mit gymnastischen Übungen zum Aufwärmen und zur Lockerung. Danach zeigte Marcus Creutzburg Atem- und Konzentrationstechniken, die die Teilnehmer physisch und mental auf die bevorstehende Übungseinheit vorbereiteten. Dazu dienten auch verschiedene Fallübungen.

Holger Wolfrum erklärte den Angriff Ryote-dori (beide Hände greifen die Handgelenke), der nach einer Übungsphase in die Halte-Technik Ikkyo übernommen wurde. Gegen die gleiche Angriffsform zeigte Thorsten Nowak der Gruppe die Wurf-Technik Shiho-nage, die anschließend bei einem Stock-Angriff Anwendung fand. Creutzburg demonstrierte über ein Dutzend weitere Abwehrmöglichkeiten gegen einen Stock-Angriff.

Bevor die nächste Technik trainiert wurde, boten die drei Trainer ein kurzes Randori (freie Angriffsform) gegen zwei Angreifer. Der Schwerpunkt lag hierbei wieder bei dem Angriff Ryote-dori und der Verteidigung mit Kokyu-nage. Eine dieser Formen übten im Anschluss alle Teilnehmer.

Thorsten Nowak erklärte, wie sich diese Technik auf einen Angriff aus Shomen-uchi (dem geraden Schlag zum Kopf) übertragen lässt. Den Abschluss des Trainings bildete eine Übung im Kniesitz (Suwari-waza Kokyu-ho).
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.