"Vereinskurier" geht in Rente

Dank und Anerkennung zollten Vorsitzender Johann Hammer und sein Stellvertreter Edgar Goß Roland Lohner. Zwölf Jahre lang war er als eine Art "Vereinskurier" ehrenamtlich aktiv.

Beim Tod eines Mitglieds habe er stets zuverlässig dafür gesorgt, dass zahlreiche Kameraden dem Verstorbenen die letzte Ehre erwiesen und auf seinem letzten irdischen Weg begleitet haben. Lohner habe sich zudem um die Teilnahme der Blaskapelle gekümmert.

Die Vereinsführung dankte Roland Lohner mit einer Urkunde und einer finanziellen Zuwendung für seinen Einsatz. Jetzt ist der Vorstand auf der Suche nach einem Nachfolger. (ü)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.