Verfahren zum Thema Bahnlärm
Kreisstadt

Schwandorf. (ch) Das Eisenbahnbundesamt (EBA) nimmt bei einer Öffentlichkeitsbeteiligung noch bis zum 30. Juni Meldungen von Bürgern entgegen, die sich durch Bahnlärm gestört fühlen. In der Kreisstadt ist besonders die Strecke zwischen dem Bahnhof und Irrenlohe im Blickfeld. Die sogenannte "Lärmaktionsplanung an den Haupteisenbahnstrecken" ist eine Grundlagenermittlung.

Die Stadt Schwandorf ruft in einer Pressemitteilung alle Bürgerinnen und Bürger, die von Bahnlärm betroffen sind, dazu auf, teilzunehmen. Die Beteiligungsplattform ist im Internet unter www.laermaktionsplanung-schiene.de aufzurufen. Dort können sich Betroffene einloggen und dem EBA ihre Probleme darlegen. Außerdem wird das Verfahren erklärt. Über eine zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung will das EBA dann gesondert informieren.

Stadtrat berät über Friedhofssatzung

Schwandorf. Der Stadtrat tritt heute um 18 Uhr im Rathaus zu seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Er berät unter anderem über eine Resolution gegen das Freihandelsankommen mit den USA (TTIP). Die Jahresrechnungen der Stadt für 2014 wird vorgelegt, die Abrechnung für das Jahr 2013 soll festgestellt und Verwaltung und Oberbürgermeister entlastet werden. Der Rat beschließt über eine neue Urnen-Nischenwand im Städtischen Friedhof Schwandorf in der sogenannten Fröhlergruft (Kolumbarium). Die Friedhofssatzung soll geändert werden, auch die Gebührensatzung wird beraten. Schließlich sind noch die Kommandanten der Feuerwehr Klardorf zu bestätigen.

Regentalbahn will nachts arbeiten

Schwandorf. Die Regentalbahn AG will im Betriebswerk im Gleisdreieck länger arbeiten. Bislang sind die Betriebszeiten auf werktags von 7 und 20 Uhr und ansonsten nur für den " Störbetrieb" beschränkt. Diese Beschränkungen sollen aufgeweicht oder aufgehoben werden.

Der Plan (mit Erläuterungen, Übersichtslageplan und schalltechnische Untersuchung) liegt vom 16. Juni bis 15. Juli im Rathaus (Zimmer E34, Stadtplanung) während der Dienststunden aus. Die Planfeststellungunterlagen sind auch im Internet auf den Seiten der Regierung Mittelfranken (www.regierung.mittelfranken.bayern.de) unter dem Menüpunkt "Weitere aktuelle Themen", "Planfeststellungsunterlagen im Internet" veröffentlicht. Jeder dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis spätestens zum 29. Juli im Rathaus oder bei der Regierung von Mittelfranken (Promenade 27, 91522 Ansbach), Einwendungen erheben.

Tipps und Termine Mit Badefreunden nach Füssing

Schwandorf. Die Badefreunde fahren am 20. Juni ins Thermalbad Bad Füssing. Mitfahren kann jeder. Zusteigemöglichkeiten: Fronberg (Post) 6.40 Uhr; Schwandorf Naabuferstraße 6.45 Uhr; Regensburger Straße 6.55 Uhr und Klardorf (Kirche) um 7.05 Uhr. Anmeldungen sind unter Telefon 09672/26 22 oder 0170/6 03 33 40 möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.