Verkehrswacht setzt weiter auf Sicherheitstraining
Für junge Autofahrer

Neustadt/WN. (le) "Das Jahresprogramm 'Könner durch Erfahrung' stellt eine wesentliche Bereicherung der Sicherheitsarbeit der Kreisverkehrswacht in Zusammenarbeit mit der Fahrschule Lang aus Weiherhammer dar und hat sich zu einer ständigen Einrichtung entwickelt." Mit dieser Feststellung wartete Karl Lukas in der Sitzung der Kreisverkehrswacht auf. Das Programm wird daher auf Wunsch von Landrat Andreas Meier auch 2015 weitergeführt. Immerhin beteiligten sich heuer 29 Führerscheinneulinge an dem Fahrfertigkeitstraining. Die Kosten betrugen 683 Euro. Nachdem es einen Zuschuss der Landesverkehrswacht Bayern gab, verblieben noch 342 Euro. Der Teilnehmerbetrag beläuft sich auf fünf Euro. Mitglieder der Kreisverkehrswacht zahlen nichts.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.