Verletztes Kind im Mini-Van

Vier zum Teil schwerverletzte Personen forderte am späten Montagvormittag ein Unfall auf der B 22 bei Frodersreuth. Ein junger Traktorfahrer hatte beim Abbiegen einen Mini-Van übersehen, der ihn überholen wollte. Den Schaden an den Fahrzeugen gibt die Polizei mit rund 60 000 Euro an.

Eine 43-Jährige aus Neustadt/WN war mit dem Van von Erbendorf in Richtung Neustadt unterwegs. Im Auto saßen zwei weitere Frauen und ein dreijähriger Bub. Als die Fahrerin bei Frodersreuth zum Überholen des Traktors ansetzte, wollte der 18-Jährige Traktor-Fahrer nach links in Richtung Frodersreuth abbiegen. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge hatten danach nur mehr Schrottwert.

Die beiden Fahrer erlitten schwere, das Kind und eine weitere Frau leichte Verletzungen. Die Versorgung übernahm das BRK. Vor Ort waren der Rettungshubschrauber Christoph 80, vier Rettungswägen und ein Notarzt. Die Feuerwehren Erbendorf, Kirchendemenreuth und Wildenreuth waren mit 35 Feuerwehrkräften vor Ort. Die B 22 war zirka 1,5 Stunden gesperrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frodersreuth (32)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.