Versammlung des Bundeswehrverbandes - Heribert Haug 40 Jahre Mitglied
Eingeschworene Truppe

Trausnitz-Atzenhof. (bnr) In kameradschaftlicher Runde trafen sich die Mitglieder der ERH Schwandorf zum Martinsgansessen im Gasthaus Heuberger. Vorsitzender Georg Blöth nutzte die Gelegenheit, Rückblick auf das Vereinsjahr und einen Ausblick auf die Planung für 2016 zu geben.

Im ERH Schwandorf sind 138 ehemalige und aktive Soldaten der Bundeswehr aus den Standorten Oberviechtach, Neunburg v.W und Pfreimd organisiert. Der Verband vertritt die Interessen der Ehemaligen, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) der Deutschen Bundeswehr. Seine Aufgaben sind der Infoaustausch, die Geselligkeitspflege und die Betreuung in der Pensionszeit.

In seinem Bericht erinnerte Georg Blöth an einen Vortrag in der Kaserne in Oberviechtach, bei dem über die Einsatzerfahrungen und Folgerungen des Panzergrenadierbataillons 122 in Afghanistan und der Ukraine referiert worden ist. Bei dieser Gelegenheit wurde ein ansehnlicher Betrag an die Franz-Jobst-Stiftung überreicht. Im Sommer konnten sich die Mitglieder über die Entstehung eines Fertighauses informieren. Im Herbst stand ein Ausflug zum Kloster Weltenburg an. Am 18. Februar findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Sauerer in Nabburg statt. Im Mai wird die Landesgartenschau in Bayreuth besucht und im Juli steht ein Ausflug in den Bayerischen Wald auf dem Programm. Zum Ende der Versammlung konnte Hauptmann a.D. Heribert Haug für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.