Verschiedene Sichtweisen - Gesprächsrunde der Pfarrei
Die Bibel im Blick

Bibelstellen und ihre unterschiedlichen Sichtweisen beleuchtete die Gesprächsrunde um Pfarrer i. R. Gottfried Rottner. Bild: hfz
Pfreimd. Mit einer Lesung über die Begegnung Jesu mit der Samariterin am Jakobs-Brunnen wurde das von Stadtpfarrer Dr. Xavier Parambi neu ins Leben gerufene Bibelgespräch der Pfarrei eingeleitet. Pfarrer i. R. Gottfried Rottner, der die Runde leitete, forderte die Teilnehmer auf, irgend einen Satz aus der Lesung zu zitieren, der sie besonders beeindruckt hat und im Gedächtnis geblieben ist. Die anschließende Aussprache förderte verschiedenste Sichtweisen auf ein und denselben Text zutage.

Pfarrer Rottner reflektierte die vorgetragenen Textpassagen mit Erläuterungen und eigenen Kommentaren. Durch alle seine Kommentare zog sich als roter Faden die für Menschen unvorstellbare und nachsichtige Liebe Gottes. Und Jesus nimmt sich auch die Freiheit, altjüdische Gesetze und Gepflogenheiten im Hinblick auf diese Liebe hintan zu stellen.

In einer Reihe von Diskussionsbeiträgen, die die Vielfalt der Interpretationen dieses einen Bibeltextes widerspiegelte, wurde auch Verbindung zu aktuellen kirchlichen Themen, wie der Konferenz der Bischöfe über familiäre Fragen, hergestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.