Verstorben

Trauer um Katharina Grünauer

Am 23. Juni war Katharina Grünauer, geborene Sollfrank, im Alter von 64 Jahren nach längerer Krankheit gestorben. Die letzte Ehre erwiesen ihr am Freitag rund 100 Trauergäste. Stadtpfarrer Pater Hans Ring befasste sich im Requiem in der Sigismundkirche mit dem Lebenslauf der Pfarrangehörigen. Sie wurde am 24. Oktober 1950 in Pleystein geboren. Nach der Schulzeit arbeitete sie bei der Porzellanfabrik in Vohenstrauß.

1972 heiratete sie den Elektriker Franz Grünauer aus Waldthurn. Mit ihm führte sie 33 Jahre lang eine glückliche Ehe. Ihr Mann erlitt bereits in 1982 einen Schlaganfall. Bis zu seinem Tod 2005 kümmerte sie sich liebevoll um ihn. Daneben sorgte sie für ihre Mutter.

Gerne besuchte sie die Veranstaltungen des Seniorenkreises St. Sigismund und fühlte sich dort sehr wohl. Der Volksgesang beim Seelengottesdienst wurde von Schwester Simonetta an der Orgel begleitet. Für die KAB, der die Verstorbene seit 2004 angehört hatte, nahm Hans Müllhofer Abschied. Er hielt ferner für den Jahrgang 1950/51 einen ehrenden Nachruf auf Katharina Grünauer, ehe die Urne auf dem Friedhof beigesetzt wurde. (tu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.