Viel Gesprächsbedarf beim SV Raigering vor Kellerduell
Blockade im Kopf

Die Bilanz des SV Raigering nach der Vorrunde der Bezirksliga Nord ist erschütternd. 8 Zähler aus 15 Spielen, eine Torbilanz von minus 22, lediglich 6 Tore geschossen und das rettende Ufer bereits 9 Zähler entfernt. Wenn die "Panduren" jetzt nicht bald die Wende schaffen, folgt unweigerlich der Abstieg in die Kreisliga. Am Sonntag, 2. November, um 14 Uhr muss der SVR beweisen, dass er noch nicht von allen guten Fußballgeistern verlassen wurde.

Gegner ist mit der SpVgg Vohenstrauß ein unmittelbarer Konkurrent. Seit dem letzten Spieltag steht die Mannschaft von Trainer Rainer Summer ebenfalls auf einem direkten Abstiegsplatz. Der Abwärtstrend liegt sicherlich daran, dass die Spielvereinigung in den letzten fünf Spielen nicht mehr gewinnen konnte. Zusätzlich belastet die eklatante Auswärtsschwäche die Bilanz. Der Summerer-Truppe gelang noch kein Sieg in der Fremde. Für den Raigeringer Trainer Roland Rittner ist die Negativentwicklung der Gäste nicht nachzuvollziehen. So haben sie sehr gute Spieler in ihren Reihen und sich gegenüber der Vorsaison mit Florian Kett und Okan Özbay zusätzlich verstärkt.

"Aber wir haben auch genug Probleme", muss Roland Rittner mit Blick auf seinen Kader feststellen. Ruben Grahlmann (Muskelbündelriss), Michael Meyer (Auslandsaufenthalt), Florian Paa (Bänderriss), Sebastian Dowridge (Bänderriss), Maximilian Prechtl (Rotsperre) und Thomas Urbanek (Studium in München) fehlen. Da dem Trainer große Alternativen fehlen, wiegen diese Ausfälle doppelt schwer.

Und er arbeitete in dieser Woche intensiv an einer weiteren Problemlösung. Die Mannschaft steckt nach seiner Meinung bei einem Rückstand inzwischen wieder viel zu schnell den Kopf in den Sand. In vielen Gesprächen versuchte er daher, diese Blockade zu lockern. "Ich denke, dass es sehr wichtig ist, gerade jetzt einerseits klar und deutlich die Situation zu besprechen, aber auch mit viel Einfühlungsvermögen die Sache anzugehen", weiß der erfahrende Coach. Daher macht er seinen Mannen auch Mut. "Die Mannschaft muss nur an sich glauben und alles in die Waagschale werfen."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Raigering (577)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.