Viele Experten am Werk

Thomas Raithel vom Gebäudemanagement des Landkreises stellte die Beteiligten vor: Architekt Martin Kunert machte sich an die Planung der Fläche, Gartenfachberater Arthur Wiesmeth kümmerte sich um die teils immergrüne Bepflanzung mit Kirschlorbeer, Vogelkirsche und grün-roten Sträuchern, Norbert Klotz um die Elektroplanung der energiesparenden LED-Beleuchtung. Für den Tiefbau zeichnete die Firma Franz Braun, für den Landschaftsbau die Firma Lobinger verantwortlich, EAA übernahm die Elektroinstallation. Den Kanal hatte das Büro Manfred Lubrich/Lothar Bedritzki projektiert und den Maximaldurchfluss von 67 auf 175 Liter pro Sekunde erweitert. (ge)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.