Viele Gratulationen zum 85. Geburtstag von Hans Luber
Zimmerer vom guten alten Schlag

Die Geburtstagsrunde war gesellig. Von links: Hans Richthammer (Arbeiterkameradschaft), Dieter Kohl, Jubilar Hans Luber und Bürgermeister Winfried Franz. Bild: hfz
Ein kräftiges "Prost auf die Gesundheit" war im Wohnzimmer von Hans Luber (Hausname "Fleischmann") zu seinem 85. Geburtstag zu hören. Freunde, Nachbarn, Vereinsvertreter, die Familienangehörigen und Winfried Franz, der Bürgermeister der Gemeinde Neukirchen, gaben sich die Türklinke in die Hand, um in geselliger Runde dieses Jubiläum zu feiern.

Hans Luber, ein gebürtiger Bernrichter, Vater von vier Kindern, Opa und Uropa (neun Enkel, ein Urenkel) blickt wie so viele Mitbürger in diesem Alter auf ein arbeitsreiches Leben zurück. Im Wesentlichen war es vom Wirken als Zimmermann und als Rangier bei der Bahn bestimmt. Hinzu kam noch eine kleine Landwirtschaft und seine Funktion als hilfsbereiter Dorfzimmerer, wobei sich die Produktpalette vom Blumentrog bis zum Bienenhaus erstreckte.

Von 1945 bis 1958 war Luber bei der Zimmerei Kohl beschäftigt, um danach mit dem Einstieg als Bahnrangierer noch genügend Zeit für das Betreiben seiner Landwirtschaft zu finden. Augenmaß, Fleiß und Präzision zeichneten ihn als versierten Zimmerer in besonderer Weise aus. Sehr interessiert am Tagesgeschehen, bildet die Familie seinen Lebensmittelpunkt. In deren Kreis tauscht er sich mit Vorliebe über seine gewiss nicht so leichte Jugendzeit mit seinen Enkeln und deren Lebens-und Berufsumfeld aus.

Auch die Einbindung in die Dorfgemeinschaft und ins Gemeindeleben, das er in vielfältiger Weise mit regelmäßigen Arbeitseinsätzen auf freiwilliger Basis bereichert hat, liegt Hans Luber trotz fortgeschrittenen Alters immer noch am Herzen. So ist er seit mehr als 40 Jahren Mitglied im Arbeiterkameradschaftsverein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Holnstein (194)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.