Viele gute Wünsche für Elisabeth Frank

Viele gute Wünsche für Elisabeth Frank (fm) An der Haustüre in der Himbselstraße hing der Hinweis, zum Gratulieren für den 90. Geburtstag in das Haus ihres Sohnes in der Hauptstraße zu kommen. Wenn Elisabeth Frank (links) auch noch ihren Haushalt selbst versorgt, nahm ihr die jüngere Familie gerne diese Mühen am Jubeltag ab. So traf Bürgermeister Winfried Franz auf Schwiegertochter Marion (Mitte) und Nachbarn und überreichte mit dem Wunsch auf weitere gute Gesundheit als Präsent das Gemeindebild samt -s
An der Haustüre in der Himbselstraße hing der Hinweis, zum Gratulieren für den 90. Geburtstag in das Haus ihres Sohnes in der Hauptstraße zu kommen. Wenn Elisabeth Frank (links) auch noch ihren Haushalt selbst versorgt, nahm ihr die jüngere Familie gerne diese Mühen am Jubeltag ab. So traf Bürgermeister Winfried Franz auf Schwiegertochter Marion (Mitte) und Nachbarn und überreichte mit dem Wunsch auf weitere gute Gesundheit als Präsent das Gemeindebild samt -schirm. Namens des Landrats hatte er die Landkreismedaille mitgebracht. Die Jubilarin wurde in Lockenricht auf dem ehemaligen Modlhof geboren, kam aber bald nach Neukirchen in das Anwesen an der Hauptstraße. Nach Kriegsende war sie einige Jahre in der Bahnmeisterei tätig und versorgte dann die Familie. 1972 baute sie das Haus in der Himbselstraße, das sie jetzt noch bewohnt. Beim Frauentreff ist sie ein gerngesehener Gast, dessen Vertreterinnen ebenfalls gekommen waren. Bild: fm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.