Viele Tore in der Oberliga Süd

Mit vier Treffern in den ersten beiden Partien führt der Weidener Stürmer Vladimir Nikiforov (Bild) gemeinsam mit dem Regensburger David Stieler die Torschützenliste der Oberliga Süd an. Am Freitag empfangen die Blue Devils den ERC Sonthofen, am Sonntag reisen sie zum TSV Erding. Bild: Gebert

Der Saisonstart in der Oberliga Süd war ganz nach dem Geschmack der Eishockey-Fans. An den ersten beiden Spieltagen fielen in den zwölf Partien im Schnitt acht Treffer. Und ein Stürmer der Blue Devils setzte sich gleich an die Spitze der Torschützenliste.

Weiden. (gb) Offensivstärke, schwache Defensivarbeit oder spielen die größeren Angriffsdrittel eine entscheidende Rolle? Den Zuschauern ist's wahrscheinlich egal, warum sie reichlich Tore bejubeln können. Zum Auftakt in der Oberliga Süd gab es fast 100 Treffer - 42 am ersten und sogar 54 am zweiten Spieltag.

Einen optimalen Start erwischten zwei Lokalrivalen der Blue Devils. Mit jeweils sechs Punkten führen der VER Selb und der EHC Bayreuth die Tabelle an. Noch ohne Zähler sind der EV Füssen und Aufsteiger ERC Sonthofen. Die Blue Devils liegen nach der 2:5-Niederlage in Peiting und dem 9:3-Erfolg gegen Füssen mit drei Punkten auf Rang fünf. Ein Weidener Neuzugang hatte einen tollen Einstand in der Oberliga: Vladimir Nikiforov. Der US-Amerikaner traf drei Mal gegen Füssen und bekam nachträglich ein Tor in Peiting zugesprochen. Damit führt Nikiforov gemeinsam mit dem Tschechen David Stieler vom EV Regensburg (beide vier Treffer) die Torschützenliste an.

Am Freitag, 3. Oktober, Beginn um 20 Uhr, wollen die Blue Devils den zweiten Heimsieg einfahren. Zu Gast in der Hans-Schröpf-Arena ist der ERC Sonthofen. Der Neuling wurde im ersten Match vom amtierenden Meister VER Selb vor heimischem Publikum mit 9:0 abgeschossen, schrammte aber dann zwei Tage später beim 4:5 in Bayreuth knapp an einem Punktgewinn vorbei. Die zweite Auswärtspartie bestreiten die Weidener am Sonntag, 5. Oktober, beim TSV Erding, der mit drei Punkten eine ausgeglichene Bilanz aufweist.

3. Spieltag

Donnerstag, 19.30 Uhr: EHC Freiburg - Deggendorf Fire; Freitag, 17.30 Uhr: EHC Klostersee - TSV Erding; 18 Uhr: EHC Bayreuth - EC Peiting, EV Regensburg - EV Füssen, VER Selb - EC Bad Tölz; 20 Uhr: Blue Devils Weiden - ERC Sonthofen

4. Spieltag

Sonntag, 17 Uhr: EC Peiting - VER Selb; 18 Uhr: EV Füssen - EHC Freiburg, TSV Erding - Blue Devils Weiden, ERC Sonthofen - EHC Klostersee; 18.30 Uhr: Deggendorf Fire - EHC Bayreuth; 19 Uhr: EC Bad Tölz - EV Regensburg
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.