Vier Neuaufnahmen: Mitgliederzahl klettert auf 110 - Zwei Wünsche: Funkwecker und andere ...
Hannersgrüner Feuerwehrtruppe hält zusammen

Bei der Feuerwehr Hannersgrün ist alles im Lot. Vorsitzender Manfred Häring berichtete in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Weißer Schwan" von einer erfreulichen Mitgliederentwicklung. Die Zahl kletterte auf 110. Auch die Resonanz auf die Versammlung war mit 43 Teilnehmern gut. "Ein Zeichen für den ausgezeichneten Zusammenhalt", würdigte Bürgermeister Rudolf Götz.

Grundsolide fiel der Kassenbericht von Roland Dobner aus. Der Vorsitzende informierte über 37 wahrgenommene Termine. Zu Geburtstagen verschenkte die Wehr neuerdings Bergulmen. Sie sollen zu Blitzableitern heranwachsen. Eine Spende ging an den Kindergarten, die Wehr beteiligte sich an nahezu allen Veranstaltungen in der Gemeinde. Das Mobiliar im Feuerwehrhaus har die Wehr in Eigenleistung ergänzt.

Die neuen Mitglieder, Marina Grünbauer, Helena Häring, Nadja Kaiser und Celine Kummer, wurden mit Beifall begrüßt. Demgegenüber steht ein Austritt. Sieben treue Kameraden erhielten Ehrungen. Vorsitzender Häring selbst und Rainer Sternkopf sind 25 Jahre dabei, Kommandant Gerd Hiltl und Markus Sparrer 30, Wolfgang Krauß und Hans Häring je 40 und Hans Kunz 65 Jahre. Kommandant Hiltl ehrte aktive Mitglieder. Zu dieser Gruppe zählten wiederum Häring, Wolfgang Krauß (40 Jahre), Hiltl selbst für drei und Manfred Kaiser für zwei Jahrzehnte. Mareike Hagler wurde zur Feuerwehrfrau befördert. Die Anzahl der Unterrichte und Übungen bezifferte der Kommandant mit elf. "Auf 56 Aktive können wir verweisen und darauf stolz sein", betonte Hiltl.Der Frauenanteil bei 12 Aktiven, in der Jugend sind drei weibliche und drei männlichen Feuerwehranwärter. Dank für die Jugendarbeit galt Hermann Teicher.

Diskutiert wurde die Ausstattung mit Funkweckern. Die Sirene hörten nicht alle Aktiven, hieß es. Der Kommandant bat die Truppe, weitere Entwicklung abzuwarten, Priorität habe die Einführung von Digitalfunk. Neue und praktischere Kopfbedeckung für die Frauen in der Wehr regte Simone Krauß an. Der Vorstand will Vorschläge prüfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.