Vier neue Ministranten in der Pfarrei St. Matthäus
Dienst am Altar

Neue Minis in St. Matthäus: hinten Veronika Bräuer, Pfarrer Manfred Wundlechner und Regina Ernst; vorne Jonas Eckert, Alina Kiesl, Theresa Eismann und Leonie Luber. Bild tok
Die Pfarrei hat vier neue Ministranten. Pfarrer Manfred Wundlechner stellte die Kinder im Familiengottesdienst zum Patrozinium vor. Wie der Pfarrpatron von Wurz - der Evangelist Matthäus - ließen sich Jonas Eckert, Alina Kiesl, Theresa Eismann und Leonie Luber in den Dienst Jesu rufen.

Pfarrer Wundlechner nahm ihnen das Versprechen ab, ihre Aufgabe für Jesus jederzeit gewissenhaft und mit Gottes Hilfe zu verrichten. Zurzeit Wurz 31 Ministranten aus 20 Familien. Angelernt wurden das Quartett von Veronika Bräuer und Regina Ernst, beide aktive Ministrantinnen. Pfarrer Wundlechner dankte ihnen mit einem kleinen Rosenstöckchen und lobte die Unterstützung der Ministranten-Eltern.

Nach dem Überreichen der Dienstkleidung und einem kleinen Willkommensgeschenk durch Pfarrer Wundlechner durften die Neuen als Fackelträger ihren Dienst aufnehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.