Vier Räder und gute Ideen
Kreisjugendring

Neustadt/WN. Ein Stapel Holz, vier Räder und gute Ideen - das ist der Ausgangspunkt. Noch dreht sich nichts, aber das kann sich schnell ändern. Wenn man mit etwas Kreativität und Erfindergeist an die Sache herangeht, wird bald die erste Seifenkiste den Berg hinunter düsen. Es geht um Technik zum Anfassen und Anschieben. Die Teilnehmer schrauben, bauen und starten ihre eigenen Modelle.

Der Kreisjugendring veranstaltet am Donnerstag, 6. August, die Tagesaktion "Homo Mobilis - Move it - Entwerfen, Bau und Tests von selbstgebauten Seifenkisten". Mitmachen können Kinder von 10 bis 14 Jahren. Die Gebühr beträgt 29 Euro und beinhaltet die Betreuung der Kinder, Anleitung durch LearningCampus, Material, Mittagessen und Getränke. Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei. Infos und Anmeldeunterlagen beim Kreisjugendring, Telefon 09602/792929, oder im Internet unter www.kjr-neustadt.de.

Kurz notiert Kreistag erteilt Entlastung

Neustadt/WN. (ms) Der Kreistag hat die Ergebnisse der Jahresrechnung 2013 einstimmig festgestellt und die Entlastung erteilt. Das Gesamtvolumen beträgt 80,53 Millionen Euro. Vorausgegangen waren sieben Sitzungen des Rechnungsprüfungsausschusses.

Tipps und Termine Hilfe für Hunde in Rumänien

Vohenstrauß. (dob) Als Fahrlehrer und Unternehmer Bernhard Balk, Besitzer von "Balkos Fahrschule" vor einigen Jahren in Rumänien seinem Hobby Motorradfahren nachging, besuchte er das private Hundeheim "Casa Cainelui" in Timisoara, zu Deutsch Temeschburg, im westlichen Rumänien. Seither engagiert er sich für die kranken, verlassenen und misshandelten Hunde, die dort eine Bleibe finden. Mit Tierheimleiter Romolus Sale verbindet ihn eine enge Freundschaft.

Zum vierten Mal reist Bernhard Balk am 1. August nach Rumänien. Diesmal will er mit einem Lkw viele Spenden ins "Casa Cainelui" fahren. Das Problem der Straßenhunde kann in Rumänien laut Sale nur durch konsequentes Kastrieren und Sterilisieren gelöst werden. Kürzlich wurde ein Tierklinikum eröffnet, das nun ein Kastrationsprojekt für rumänische Haus- und Hofhunde startet. Zusammen mit Landrat Andreas Meier und Zahnärztin Dr. Birgit Haubner aus Altenstadt unterstützt Balk ebenso dieses Projekt. Zudem steuerte die Vohenstraußer Tierarztpraxis Dr. Yvonne Federl Geräte zur Ausstattung der Praxis bei. Neben Geldspenden (für die es auch Spendenbescheinigungen gibt) werden dringend Sachspenden gebraucht: Hundefutter, Hundebetten oder Decken, Näpfe, Leinen, Geschirre, Spielzeuge und vieles andere mehr. Außerdem kann das Tierheim auch Verbandsmaterial - auch abgelaufenes - brauchen.

Spenden können noch bis Mittwoch, 29. Juli, bei Balkos Fahrschule in Pleystein oder Vohenstrauß sowie im Landratsamt bei Claudia Prößl (Zimmer 59) abgegeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.