Vierter Einsatz für SV Steinmühle II
Relegation

Steinmühle. (kap) Wenn sich der SV Steinmühle II (12. Kreisklasse Ost) und die SG Regnitzlosau II (13. Kreisklasse Nord) am Donnerstag um 18.30 Uhr auf dem Gelände in Hohenberg zum letzten Relegationsspiel gegenüberstehen, haben beide Kontrahenten bereits drei Begegnungen in den Knochen.

Zurecht bezeichnet Thorsten Meier, Trainer des SV Steinmühle, den Relegations-Marathon als verrückt und irrsinnig. "Beide Mannschaften haben bereits drei Mal gewonnen und hätten es verdient, in der Kreisklasse zu bleiben", sagt Meier. Für die Zukunft fordert er auf jeden Fall eine bessere Lösung. Freitagabend war eigentlich der Saisonauftakt geplant, aber den muss Meier nun verschieben. Zu den Chancen äußerst sich der Steinmühler Coach zurückhaltend. "Ich glaube beide Teams sind gleich stark. Kleinigkeiten und die Nerven könnten entscheidend sein." Erscheinen alle Spieler rechtzeitig steht Meier der zuletzt erfolgreiche Kader zur Verfügung. In diesem Falle stünden die Erfolgschancen nicht schlecht.

Mountainbike

"Fischi" stürzt bei Weltcup in Leogang

Leogang. (kap) Der für Ghost fahrende Mountainbiker Johannes Fischbach bleibt vom Pech verfolgt. Nachdem der 28-Jährige beim Weltcup in Fort William mit einem Platten in der Qualifikation ausschied, verbog er bei einem Sturz in Leogang das Vorderrad und schied somit erneut vorzeitig aus.

"Es ist zur Zeit der Wurm drin", kommentiert Fischbach sein Missgeschick. "Dabei fühle ich mich auf dem Bike gut und mein Speed auf der Strecke könnte für meine zum Ziel gesetzten Top 20 Ergebnisse reichen. Allerdings bekomme ich die Läufe einfach nicht ins Ziel."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.