Vilsecker Reserl-Club trifft sich seit 32 Jahren
Vorname verbindet

Ein gemütliches Treffen hatte Resi Kreuzer (hinten links) wieder für ihren Reserl-Club organisiert. Bild: zip
Jedes Jahr im Oktober trifft sich der Vilsecker Reserl-Club zu einem gemütlichen Beisammensein. Heuer war es bereits das 32. Mal. Resi Kreuzer freute sich, dass sich viele Mitglieder im Gasthof Ströll in Schlicht eingefunden hatten.

Zu Beginn legten die Teilnehmerinnen eine Gedenkminute für alle im vergangenen Jahr verstorbenen Reserln aus ihrer Runde ein. Resi Kreuzer las ihre Namen mit Sterbedatum vor.

Im gemütlichen Teil des Treffens erzählte Kreuzer Geschichten aus vergangenen Zeiten. Beispielsweise erinnerte sie an das erste Treffen der Vilsecker Reserln, damals noch bei ihr zu Hause. Alljährlich im Mai unternehmen die Reserln eine Fahrt ins Blaue. Kreuzer versucht bei deren Organisation immer einen Bezug zu Theresia zu finden. Beispielsweise geht es nach Theresiental, Theresienstein, Theresienfeld oder man kehrt im Theresien-Gasthof ein.

Die Vorsitzende freut sich, dass sie inzwischen in Resi Regler eine Stellvertreterin gefunden hat, die sie bei der Organisation unterstützt. Regler bringt zu den Treffen auch immer selbst gebackene Kuchen oder Kücheln mit. Die Reserln saßen noch lange gemütlich beisammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (894)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.