"Vilstal"-Schützen ziehen zufrieden Bilanz - Auf allen Ebenen sportlich erfolgreich - Auch ...
An 44 Schießtagen 380 Teilnehmer

(sön) Schießleiter Markus Jaintzyk gab bei der Jahreshauptversammlung der "Vilstal"-Schützen bekannt, dass sich 380 Aktive an 44 Schießtagen beteiligten. Nicole Kohl wurde Liesl und Daniel Malotta König. Bei der Gaumeisterschaft wurde Florian Koller Dritter, das Herren-Team kam auf Platz zwei. Rang drei gab es bei der Landesmeisterschaft.

Beim 46. Vilstalwanderpokal nahm "Vilstal" Rieden mit vier Teams teil - Damen inklusive. Die Herren 1 sicherten sich den Wanderpokal, der nun in Vereinsbesitz übergeht.

In den Einzeldisziplinen gab es jeweils erste Plätze für Manfred Hiermann, Klaus Jaintzyk und Peter Domanits. Auf Landkreisebene wurde die 1. Mannschaft Zweiter und beim Rundenwettkampf in der Bezirksliga West Dritter. Die "Zweite" behauptete sich in der Gauliga. Die Damen kamen laut ihrer Leiterin Nicole Kohl beim Vilstalwanderpokal auf Platz zwei. Für Denise Köppe gab es in der Jugend einen dritten Platz (Ringe). Bei der Teilerwertung wurde Nicole Kohl Dritte. Am Jugend-Rundenwettkampf nahmen vier Riedener teil. Bester Schütze war Daniel Malotta als Zweiter in der Klasse B männlich. Bei der Gaumeisterschaft (acht Teilnehmer) wurde Rieden Erster. In der Kategorie Junioren A wurde Manfred Hiermann Gaumeister und Samuel Fritz Vize. In der Jugend A weiblich wurde Denise Köppe Zweite, bei den Junioren B Daniel Malotta Zweiter.

An der Landesmeisterschaft nahmen vier Jungschützen teil. In der Kategorie Junioren A wiederholte Manfred Hiermann seinen Vorjahressieg. Samuel Fritz wurde Dritter. Drei Jungschützen starteten beim Vilstalwanderpokal. In der Ringwertung landeten Marcel Malotta und Denise Köppe auf dem zweiten und dritten Platz, in der Teilerwertung kam Malotta auf Rang zwei. Manfred Hiermann wurde Landkreisjugendkönig.

Bürgermeister Erwin Geitner lobte: "Die Jugend ist die Basis eines Vereins. Wir werden als Gemeinde die Arbeit der örtlichen Verein so gut wie möglich unterstützen." Den Wanderpokal des Vereins kann sich Klaus Jaintzyk (258,10-Gesamtteiler) in seine Vitrine stellen. Auf den Plätzen folgten Thomas Graf (534) und Markus Jaintzyk (596,70).
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.