Völlig neue Kartellspitze

Günther Weiß ist neuer Vorsitzender des Neudorfer Vereinskartells. Sein Vorgänger Hans Meißner hatte wegen Unstimmigkeiten sein Amt zur Verfügung gestellt. Auch seine Mitstreiter kandidierten nicht mehr. Bild: hme

Ein komplett neues Führungsteam leitet das Neudorfer Vereinskartell. An der Spitze steht künftig Günther Weiß.

Mit einem Rückblick eröffnete sein Vorgänger Hans Meißner die Kartellsitzung. Das Dorffest könne man trotz der schlechten Witterung als Erfolg bezeichnen. Schatzmeister Johann Paulus informierte, dass ein "kleiner Betrag" für die Kartellkasse herausgesprungen sei.

Der Festplatz wurde neu gepflastert. Meißner dankte den Firmen, die durch Maschinen und Material das Vorhaben unterstützten, und den vielen Helfern. In der Fläche integrierte die KLJB eine Halterung für den Mai- und Kirwabaum. Die Kosten für die Baumaßnahme hielten sich dank vieler Spenden im Rahmen, fügte Kassier Paulus an.

In der Küche des Vereinszentrums wird es künftig eine Gläserspülmaschine geben. Josef Argauer und einige Helfer haben das Gerät eingebaut, der Abwasseranschluss steht noch aus. Am Kinderspielplatz reparierte Weiß Geräte, weitere Maßnahmen folgen. Die Junge Union reinigte und strich die Sitzbänke auf dem Dorfplatz und am Kriegerdenkmal. "Sie bleiben über den Winter im Vereinsstodel", erklärte Meißner.

Landrat Andreas Meier hat sein Kommen zum Barbarafest zugesagt, die Dorfweihnacht wird am 14. Dezember gefeiert. Meißner hatte in der Einladung zur Sitzung angeboten, sein Amt zur Verfügung zu stellen. Als Grund nannte er den Ablauf der vorangegangenen Zusammenkunft. "Wir müssen wieder einen anderen Umgang pflegen", mahnte der Kartellchef. Seines Erachtens sollte sich das Vereinskartell eine neue Führung gönnen, vor allem weil einige Vereine bereits neue Vorsitzende hätten und im Frühjahr weitere neue hinzukämen. Weiß erhielt bei der Wahl die Mehrheit der Stimmen. Sein Stellvertreter, auch Hans Meierhöfer hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, ist Christine Post. Das Schatzmeisteramt übernimmt Michael Klaschka von Paulus. Schriftführerin ist Barbara Kick .

Meißner wünschte dem Vereinskartell Erfolg bei der Arbeit. Rund ein Vierteljahrhundert hatte er in verschiedenen Positionen mitgearbeitet. "Die Luft ist vorerst mal raus", stellte er nach der Wahl fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neudorf (746)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.