Vohenstrauß.
Beobachten und helfen: Schulbusbegleiter setzten auf Kommunikation

Beobachten und helfen: Schulbusbegleiter setzten auf Kommunikation Vohenstrauß. (dob) Schüler, die an der Schulbusbegleiter-Ausbildung teilnahmen, sind jetzt um einiges schlauer als ihre gleichaltrigen Kameraden. Sie wissen ganz genau, wie sich Schüler im Bus zu verhalten haben. Außerdem wollen sie Fehlverhalten vorbeugen und Drängeln oder Gewalt minimieren. Kommunikation ist dabei das probate Mittel. Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer von der Polizeiinspektion Vohenstrauß bildete 23 Schüler
(dob) Schüler, die an der Schulbusbegleiter-Ausbildung teilnahmen, sind jetzt um einiges schlauer als ihre gleichaltrigen Kameraden. Sie wissen ganz genau, wie sich Schüler im Bus zu verhalten haben. Außerdem wollen sie Fehlverhalten vorbeugen und Drängeln oder Gewalt minimieren. Kommunikation ist dabei das probate Mittel. Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer von der Polizeiinspektion Vohenstrauß bildete 23 Schüler der sechsten Klassen an der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule in vier Doppelstunden zu Schulbusbegleitern aus. Beobachten, helfen sowie für Sicherheit im Schulbus und an der Haltestelle sorgen, dafür sollen sie sich einsetzen. Konrektor Richard Troglauer dankte den Schülern für ihr Engagement, da sie zusätzlich zum Schulunterricht das Pensum des umfangreichen Verkehrsunterrichts auf sich genommen und bei einem Test ihr Wissen unter Beweis gestellt hatten. Bild: dob
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.