Vohenstrauß holt bei SpVgg Pfreimd einen Dreier
Wichtige Punkte

SpVgg Pfreimd: Bernhard Lorenz, Michael Prey (76. Martin Prey), Schmid, Stubenvoll, Brummer (62. Thorin), Hösl, Most, Andreas Lorenz, Lobinger, Zechmann, Schreyer (81. Schießl)

SpVgg Vohenstrauß: Kederer, Gmeiner (80. Pfab), Schmidt (18. Zitzmann), Kett, Striegl, Dobmeyer, Özbay (90. Riedl), Rewitzer, Müssig, Karl, Scharl

Tore: 0:1 (60.) Sebastian Dobmayer, 0:2 (70.) Sebastian Dobmayer - SR: Jonas Schieder (FC Weiden Ost) - Zuschauer: 150

Der 2:0-Sieg der SpVgg Vohenstrauß (12./28) bei der SpVgg Pfreimd (3./37) war im Kampf um den Klassenerhalt enorm wichtig. Der Gastgeber hingegen hätte mit einem Dreier den SV Schwarzhofen (2./37), der gegen den SV Sorghof (7./31) zuhause verlor, überholen können.

Pfreimd begann konzentriert und hatte klare Vorteile. Die Gäste spielten aus einer massierten Abwehr heraus, beschränkten sich auf Konter und lauerten auf Abspielfehler im Pfreimder Spielaufbau. Der Gastgeber kam mit dieser Taktik nicht zurecht und verlor im Mittelfeld viele Zweikämpfe. Zudem versuchte er es mit langen Bällen, die aber von der sicheren Vohenstraußer Abwehr abgefangen wurden. Trotzdem erspielten sich die Pfreimder gute Möglichkeiten, die vergeben wurden.

In der zweiten Halbzeit ging die Gästetaktik voll auf. In der 60. Minute schloss Sebastian Dobmeyer einen Konter zur 1:0-Führung ab. Vorausgegangen war der Ballverlust eines Pfreimder Spielers im Mittelfeld. Man konnte den Gastgebern das Bemühen um eine Wende nicht absprechen. Es blieb aber alles nur Stückwerk. So kam es wie es kommen musste. Das 2:0 in der 70. Minute entstand wieder nach einem Konter, wieder war Sebastian Dobmeyer der Torschütze.

So bleibt Vohenstrauß weiter der Angstgegner für die SpVgg Pfreimd und eine unlösbare Aufgabe.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.