Vohenstrauß setzt auf Derbyerfolg gegen Luhe-Wildenau
Boden gutmachen

Vohenstrauß. (ggr/af) Die SpVgg Vohenstrauß (12. Platz/28 Punkte) war in der laufenden Bezirksligasaison noch nie besser als auf Rang elf platziert. Im Derby gegen den SC Luhe-Wildenau (10./29) bietet sich den zuletzt formstarken Rot-Weißen die Chance, die bisherige Bestmarke zu verbessern.

Seit dem Wiedereintritt in die Punktspielrunde läuft es für Vohenstrauß sehr gut. In den bisherigen vier Partien blieb man ungeschlagen, zuletzt gelang ein 2:0-Erfolg bei der Spitzenmannschaft SpVgg Pfreimd. "Für uns gilt ganz klar, weiter zu punkten und Boden im Abstiegskampf gutzumachen", meint Abteilungsleiter Gerald Grosser.

Bis auf die langzeitverletzten Thomas Schieder und Nico Neidhardt sind alle Mann an Bord. Trainer Rainer Summerer hat also einen großen Kader zur Verfügung, die Spieler sind bei den Trainingseinheiten allesamt motiviert. Beste Voraussetzungen also, um auch gegen Luhe-Wildenau ein ansprechendes Spiel zu zeigen. "Wir müssen uns weiter für die gute Arbeit belohnen", fordert Grosser.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.