Vohenstrauß.
Verletzte aus Wrack geborgen

(dob) Auf dem Heimweg von der Arbeitsstelle aus Waldthurn verunglückte am Montag eine 22-jährige Vohenstraußerin auf Höhe des Umspannwerks zwischen Obertresenfeld und Altenstadt auf der Staatsstraße 2181. Dabei zog sich die Autofahrerin mittelschwere Verletzungen zu.

Aus ungeklärter Ursache kam die junge Frau gegen 11.45 Uhr mit ihrem VW kurz nach der berüchtigten Linkskurve, die mit Leitbaken gesichert ist, nach links von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben stieß sie an einen Wasserdurchlass. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug zweimal und blieb demoliert liegen. Passanten alarmierten die Rettungskräfte. Notarzt Dr. Gunther Weig ließ nach der Erstversorgung des Unfallopfers vorsorglich von den Altenstädter Wehrleuten, die von Vohenstraußer Kollegen unterstützt wurden, das Autodach mit der Rettungsschere entfernen, um die Verunglückte mit der Schaufeltrage sicher bergen zu können. Kreisbrandrat Richard Meier und Kreisbrandinspektor Johann Rewitzer eilten ebenfalls an den Unglücksort. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.