Vohenstraußer würden gerne wieder jubeln

Vohenstraußer würden gerne wieder jubeln Vohenstrauß. (ggr) Wann darf die SpVgg Vohenstrauß endlich wieder jubeln? So bald zumindest nicht. Bis zur Winterpause wird sich die Situation - man sitzt in der Abstiegszone fest - nicht entscheidend verändern. Die Gründe für die sportliche Negativbilanz sind vielfältig. So wurde die Mannschaft in den vergangenen Wochen zu sehr durcheinandergewürfelt und konnte sich nie richtig einspielen. Zudem sind einige Spieler zum Teil wegen langwieriger Verletzungen
Vohenstrauß. (ggr) Wann darf die SpVgg Vohenstrauß endlich wieder jubeln? So bald zumindest nicht. Bis zur Winterpause wird sich die Situation - man sitzt in der Abstiegszone fest - nicht entscheidend verändern. Die Gründe für die sportliche Negativbilanz sind vielfältig. So wurde die Mannschaft in den vergangenen Wochen zu sehr durcheinandergewürfelt und konnte sich nie richtig einspielen. Zudem sind einige Spieler zum Teil wegen langwieriger Verletzungen einfach nicht fit genug. So hilft es auch nichts, dass man immer eine Zeit lang gut mitspielt und dann doch als Verlierer vom Platz geht. Es fehlen schlichtweg die Tore. Beim Gastspiel am Sonntag um 14 Uhr in Hahnbach wollen die Rot-Weißen versuchen, den eigenen Kasten sauber zu halten. Welcher Kader letztlich nominiert wird, ist bis zum Abschlusstraining offen. Bild:
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.