Volkshochschule

Kinderschutztraining

Die VHS-Außenstelle Pechbrunn veranstaltet heute von 15 bis 17.15 Uhr ein Kinderschutztraining für Schüler im Alter von 6 bis 12 Jahren in der Turnhalle Pechbrunn. Im Kurs lernt das Kind spielerisch, wie es sich in Gefahrensituationen und auch bei harmlosen Konflikten verhalten soll.

In Rollenspielen wird mit den Kindern geübt, richtig zu reagieren. Durch den Einsatz von Stimme, Gestik und Mimik lernen sie, sich durchzusetzen. Dadurch steigern sie spürbar ihr Selbstbewusstsein und lernen, Grenzen zu setzen und diese auch zu verteidigen, um später möglichen brenzligen Situationen gewachsen zu sein. Weiter lernen die Kinder, Streitsituationen zu vermeiden und - wenn erforderlich - durch ein mehrstufiges Vorgehen in einem angemessenen Rahmen zu handeln.

Nicht zuletzt soll die Entwicklung eines "Gefahren-Frühwarn-Systems" gefördert werden: Wie verhalte ich mich, wenn mich z.B. an der Bushaltestelle ein Fremder anspricht oder wenn ein Fahrzeug neben mir hält und ich nach dem Weg gefragt werde? Wie flüchte ich richtig, wie mache ich auf mich aufmerksam und erreiche, dass mir von Passanten geholfen wird? Und warum sollte ich niemals jemanden folgen, der Hundewelpen oder Süßigkeiten verspricht?

Jedes Kind erhält eine Urkunde. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und feste Schuhe sowie ein Getränk. Die Gebühr beträgt 20 Euro. (iv)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.