Volkstümliche Klänge

Gut besucht war der erste Musikantenstammtisch in Schlicht im neuen Jahr. 20 Interpreten spielten in sechs Gruppen auf.

Hans Hufsky und seine Mitspieler Hans Reinhardt, Alois Trettenbach, Karl Kreuzer, Hans Nettl, Reinhard Wiesmeth und Georg Presl formierten sich im Gasthof Ströll zur Schlichter Rentnerband und unterhielten mit Polkas, Walzern und Märschen das Publikum.

Hans Rieger, Josef Hauser, Hans Kiener und Gisela Pretsch spielten und sangen alte Schlager und bayerische Volksmusik. Die Schlichter Stubenmusik mit Paula Stubenvoll, Christine Hüttner, Hildegard Ringer, Hans Hufsky und Christian Hüttner stimmte dagegen leisere Töne an.

Aus Schnaittenbach und Sulzbach-Rosenberg fanden sich Hans Kiener, Christian Häusler und Sigi Winter ein, die Steirische, Gitarre und Bassgitarre erklingen ließen. Wolfgang Butz aus Inzendorf hatte wohl die weiteste Anfahrtsstrecke. Er spielte mit seinem Akkordeon auf und ließ sich von Franz Meier auf der Gitarre begleiten.

Den Abschluss bildeten die beiden Schlichter Jungmusikanten Harald Lukesch (Akkordeon) und Christian Hüttner (Bassgeige). So hatten alle wieder einen unterhaltsamen, abwechslungsreichen Abend.

Närrisch wird es am Unsinnigen Donnerstag, 12. Februar. Der Musikantenstammtisch wurde auf diesen Tag vorverlegt. Masken sind erwünscht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (892)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.