"Voll schlimm"

Der Demonstrationszug macht die letzte Station vor dem Asylbewerberheim in der Freyung mit weiteren Reden und Musik. Schon von Anfang laufen auch etwa 30 Flüchtlinge mit, vor der Unterkunft kommen noch einige dazu.

Ein Mädchen steht neben ihrer Mutter und übersetzt die Redebeiträge. Sie sind Bewohner in der Neustädter Unterkunft, in der es gebrannt hat. "Voll schlimm" findet die 17-Jährige die vielen Angriffe auf Flüchtlinge. "Da muss man was dagegen machen." Sie sei sich aber sicher, dass die Demo helfe, dass sich die Menschen besser angenommen fühlen.

Seit fast zwei Jahren lebt sie in Deutschland, vorher in Franken, nun hier. Das aus Russland stammende Mädchen geht auf das Elly-Heuss-Gymnasium. Die Mutter sucht Arbeit, damit sie sich eine eigene Wohnung leisten können. Von dem Brand sind beide noch sehr mitgenommen. Als das Mädchen ihren Namen zur Veröffentlichung nennen will, unterbricht die Mutter. "Das ist vielleicht keine gute Idee." (blu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.