Volles Haus beim Kohlberger Kinderfasching - SV lockt Buben und Mädchen mit abwechslungsreichem ...
Kleine Narren feiern ganz groß

Der Sportverein landete mit dem Kinderfasching einen Volltreffer. Die Veranstaltung genießt auch in den Nachbarorten Hirschau oder Etzenricht einen guten Ruf und bot einen Nachmittag lang Spaß für Kinder, Eltern und Großeltern. Tanzfläche und Sitzplätze füllten sich rasch.

DJ Tom mischte die kleinen Maschkerer auf. Am besten kamen das Fliegerlied, Nossa, das rote Pferd und der Song von Cowboys und Indianern an. Mit einem Orden würdigte die Sportlerfamilie die gute Leistung vom Mann am Mischpult. "Er zählt schon zu unserer Sportlerfamilie."

Die aufwendigste Aufgabe meisterte Anja Knöbl mit Bravour: Sie hatte Spiele und Tänze für die kleinen Gäste vorbereitet und animierte sie zum Mitmachen. Schnell war auch das Kuchenbuffet, das die Helferschar des SV vorbereitet hatte, weggeputzt. Zudem gab es Süßigkeiten, Pommes, Brezen, Wurstsemmeln und Brause.

Attraktiver Anlaufpunkt war in der Aula ein Beduinen-Zelt. Die Moderatoren Susanne Welzl und Stefan Gebhard kündigten die Mini-, Kinder- und Jugend-Garden an. Annika I. und Timon I. glänzten mit einer Rede. Alle Akteure erhielten am Ende Riesenapplaus. Raissa Lerich-Welzl und Cati Merkel hatten ihre "Pinguine" ebenso gut auf den Auftritt vorbereitet wie Lena Bäumler, Simone Braun und Birgit Hartwich ihre Tanzformationen. Sabine und Christian Hengl, die Eltern der Kinderprinzessin, sowie Corinna und Joachim Praska, Eltern von Timon I., des Weiteren Karin Merkel, Gertraud Knöbl, Tanja Watzka und Adelheid Rohr erhielten Faschingsorden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.