Volleyball

Ettmannsdorf und VC II weiter

Amberg. Die Vorrunde im Bezirkspokal der Volleyballerinnen Frauen wurde am Wochenende in Amberg, Rohr, Miltach und Kallmünz ausgespielt.

In der Amberger triMAX-Halle setzten sich der SC Ettmannsdorf, VC Schwandorf II und SV Burgweinting als Gruppensieger durch. In Rohr nutzten die Mädels des TSV den Heimvorteil und stehen nun nach Siegen über TSV Abensberg II und ASV Cham in der Finalrunde. Dies gilt auch für den FC Miltach, der in eigener Halle den TV Waldmünchen und SSV Roßbach/Wald schlagen konnte. In Kallmünz blieb die SpVgg Hainsacker in drei Partien ungeschlagen und nimmt als Gruppensieger an der Finalrunde am 10. Januar .2016 teil. Bezirksspielwart Rudi Rieger sucht für diese Finalrunde einen Ausrichter mit Doppelhalle. Der neue Bezirkspokalsieger kommt demnach aus den Reihen von SpVgg Hainsacker, TSV Rohr, FC Miltach, SC Ettmannsdorf, SV Burgweinting und VC Schwandorf II.

Golf

Schindler Spieler des Tages

Schmidmühlen. Die Wettervorhersage ließ keinen Zweifel daran, dass es beim 12. Wimex-Turnier frisch sein wird und mit leichtem Nieselregen zu rechnen ist. Dennoch trugen sich 88 Golfenthusiasten in die Meldeliste für den Kirwa-Cup ein. Marianne Koch aus Amberg, Neuzugang in dieser Saison vom aufgelösten GC Königstein, siegte mit 19 Bruttopunkten (entspricht 34 Nettopunkten bei Handicap 13,6) bei den Damen mit fünf Punkten Vorsprung vor Ramona Graf aus Ursensollen. Seine Leistungsbeständigkeit untermauerte Paul Cormann aus Laaber im Brutto Herren. Der 4,1-Handicapper erreichte mit sagenhaften 35 Bruttopunkten Platz eins, was einem Netto-Ergebnis von 39 Punkten entspricht. Hans Dechant aus Burglengenfeld (HCP 8,3) schaffte 26 Bruttopunkte gleich 34 Nettopunkte.

Spieler des Tages war allerdings Harald Schindler aus Schwandorf. Auch er hatte 26 Bruttopunkte und belegte mit seinen sagenhaften 44 Nettopunkten Platz eins in der Klasse A Netto Handicap bis 17,1. Alfons Schön aus Regenstauf bestätigte wie Rolf Rosner aus Laaber mit 36 Netto-Punkten sein Handicap. In der Klasse B Netto (HCP 17,2 bis 23,7) siegte Jürgen Seidl aus Maxhütte-Haidhof mit 38 Punkten, Stefan Graf aus Ursensollen erspielte 36, Hermann Schild aus Regenstauf 34. Erst eine Saison gehört Anfänger Lion Knott aus Regenstauf dem Club an. Mit HCP 50 setzte er sich in der Klasse C Netto (HCP 23,8 und höher) an die Spitze. Er erspielte 44 Punkte.

Kegeln

KV Mutterstadt -

SKC Weiden 3:5

(3198:3227)

Damit Dundic - Jonhas Urban: Kegel 574:511 (148:130, 130:114, 145:134, 151:133) - Satzpunkte: 4:0 - Mannschaftspunkte: 1:0; Wilfried Klaus - Michael Gesierich: 528:534 (147:141, 122:132, 135:129, 124:132) - 2:2 - 1:1; Johannes Hartner - Markus Schanderl: 511:595 (122:148, 144:141, 126:159, 119:147) - 3:1 - 1:2; Gerhard Schmitt - Thomas Immer: 530:540 (117:144, 134:129, 144:137, 135:130) - 3:1 - 2:2; Rainer Perner - Gert Erben: 521:549 (121:121, 133:139, 149:139, 118:150) - 1,5:2,5 - 3:2; Armin Kuhn - Stefan Schmucker: 534:498 (125:131, 150:126, 144:140, 115:101) - 3:1 - 3:3.

Kegelpunkte: 3198:3227; Satzpunkte: 9,5:14,5 - Mannschaftspunkte: 3:5
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.