Volleyball

Donhauser siegt

in Bundesliga

Amberg. (db) Der ASV Neumarkt hat am Sonntag seinen ersten Sieg in der Bundesligasaison eingefahren. Das Heimspiel der 2. Bundesliga Süd Männer gegen die Volley Young Stars Friedrichshafen entschieden die Dietrich-Mannen mit 3:1 für sich. Zum Einsatz kam dabei auch Janik Donhauser aus Amberg.

SGS Amberg

gewinnt Pokal

Amberg. (db) Vor dem Start in die Hallenspielzeit 2015/16 steht auf Kreis- und Bezirksebene der Pokal an. Beim Kreispokal der Männer in Wenzenbach qualifizierten sich der SV Donaustauf III und SV Wenzenbach II für den Bezirkspokal am Samstag, 26. September, in Kemnath.

Erfreulich viele Teams hatten sich im Bezirk für den Kreispokal der Frauen angemeldet, die meisten nutzten die Partien zum Testlauf vor der Saison. Im Süden sind SpVgg Hainsacker II, SV Donaustauf, TB Roding, ASV Cham und DJK Daßwang eine Runde weiter. Diese fünf ermitteln nun am Sonntag, 27. September, ab 11 Uhr in Donaustauf den Kreispokalsieger und die Teilnehmer am Bezirkspokal (17. Oktober).

Der Norden trug seine Pokalturnier am Sonntag in der Amberger triMAX-Halle mit neun Mannschaften aus, die SGS Amberg mit Andrea Wonneberger hatte die Ausrichtung übernommen. Sieger wurde die SGS Amberg II vor dem TV Vohenstrauß II. Beide starten beim Bezirkspokal am 17. Oktober. Die weiteren Plätze belegten SC Ettmannsdorf II, VC Schwandorf III, ASV Schwend II, TSV Pleystein II, SGS Amberg III, ASV Schwend III und der TB Weiden III.

Vorrunde steigt

in Kemnath

Amberg. (db) Die Vorrunde des Bezirkspokals der Männer beginnt am Samstag, 26. September, ab 14 Uhr in Kemnath und Hainsacker. In der Kemnather Dreifachhalle messen sich der SVSW Kemnath, ATSV Kallmünz, SV Donaustauf II, FC Rieden, TuS Schnaittenbach und SV Wenzenbach II. Gespielt wird in Dreiergruppen, nur die Gruppensieger kommen in die Endrunde am 10. Januar 2016. In Hainsacker ermitteln die SpVgg Hainsacker, FC Miltach, TV Furth II und SV Donaustauf III einen Gruppensieger für das Finale.

Juniorenfußball

Sichtungsturnier der SpVgg Greuther Fürth

Amberg. (lst) Es sind klangvolle Namen, die am Sonntag, 27. September, ab 11 Uhr auf dem Sportgelände am Schanzl beim FC Amberg an den Start gehen und sicherlich für hochklassigen Nachwuchsfußball sorgen werden. Erstmals richten die Vilsstädter um Jugendleiter Markus Maier ein U11-Sichtungsturnier für die Partnervereine der SpVgg Greuther Fürth aus. Dabei gehen insgesamt sieben Mannschaften an den Start.

Neben dem FC Amberg, der mit seiner U10 und seiner U11 vertreten ist, kämpfen auch die SpVgg Greuther Fürth, die SG Quelle Fürth, der SC Eltersdorf, die DJK Don Bosco Bamberg und der 1. FC Schweinfurt um den Sieg. Das Auftaktspiel bestreiten um 11 Uhr Greuther Fürth und die Amberger U10, die letzte Partie des Turniers zwischen den beiden Amberger Mannschaften ist für 15.30 Uhr vorgesehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.