Volleyball Einsam und alleine an der Spitze

Amberg. (db) Die Volleyballerinnen der SG Weiden/Vohenstrauß dominieren weiter die Landesliga Nord-Ost der Frauen. Die beeindruckende Bilanz: 11 Spiele, 11 Siege, 33 Punkte, 33:3 Sätze, 12 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Neutraubling. Die Truppe von SG-Trainer Alois Breinbauer besiegte die VG Hof klar in drei Durchgängen (16, 22, 11) und verlor im Spiel gegen Neutraubling den ersten Satz (6:25). Danach stellte Breinbauer sein Team erfolgreich um und es folgten drei schnelle Satzgewinnen (14, 13, 11). Schlusslicht SSV Roßbach gewann überraschend 3:1 gegen den TB/ASV Regenstauf II und verlor danach in vier Sätzen gegen BSV Bayreuth II.

Der TuS Schnaittenbach überzeugte bei den 3:1-Heimsiegen gegen die VG Bamberg II und den SV Wilting II. Dabei begann die Partie mit der VG Bamberg nicht so gut. Schnaittenbach verspielte eine 16:11-Führung und gab den Satz mit 21:25 ab, glichen dann mit einem knappen 26:24 aus. Das war der Knackpunkt.

TuS-Trainer Thomas Groha nutzte sein Kontingent mit 17 Wechseln voll aus und die beiden folgenden Durchgänge gingen mit je 25:18 an die Gastgeberinnen, bei denen Anja Lindner (Annahme und Angriff) und Corinna Freimuth (Block und Angriff) heraus.

Das wichtige Rückspiel gegen den SV Wilting II verlief ähnlich. Bis sich die Schnaittenbacherinnen auf das schnelle Angriffsspiel über Position drei eingestellt hatten, war der Satz schon mit 17:25 verloren. Mit Zielangaben und starker Blockarbeit fanden die Gastgeberinnen um Spielführerin Katharina Flammersberger zurück ins Spiel und dominierten es auch. Nach 80 Minuten stand es 3:1 (-17, 15, 19, 16). Wilting verlor damit die sechste Partie in Folge und steht nun auf dem Relegationsplatz.

Böses Erwachen in der Bezirksliga Männer für den SV Donaustauf II: Zuhause setzte es ein glattes 0:3 gegen SV Burgweinting und ein 2:3 gegen TV Waldmünchen, die Folge ist lediglich Platz vier. Zwei Heimerfolge feierte die SGS Amberg - 3:0 über TB Weiden II und ein knappes 3:2 über SVSW Kemnath. Der schlug Weiden und ist nun Dritter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.