Volleyball "Nordbayerische" mal vier

Amberg. (db) Die Nachwuchsvolleyballer der Altersklassen U 16 und U 12 ermitteln am Wochenende ihre nordbayerischen meister. Der Titel der Jugend U 16 weiblich wird in Hollfeld ausgespielt. Oberpfalzmeister VC Schwandorf ist in einer Gruppe mit TV Mömlingen, N.H. Young Volleys und TV Erlangen. Oberpfalz-Vize SV Hahnbach trifft auf TV Altdorf, SC Memmelsdorf und TSV Amorbach. Die drei Erstplatzierten qualifizieren sich für die "Bayerische" in zwei Wochen.

Gute Chancen hat bei den U 16-Buben in Mömlingen Oberpfalzmeister TB Weiden in den Duellen mit TV Mömlingen, ATSV Kallmünz und SV Schwaig. Vize TB/ASV Regenstauf trifft in seiner Gruppe auf TSV Weißenburg, VSG Coburg/Grub und TSV Röttingen. Auch hier dürfen die drei Erstplatzierten in zwei Wochen zur "Bayerischen".

Bei der Jugend U 12 weiblich stehen am Wochenende in Memmelsdorf insgesamt 52 Begegnungen auf dem Programm, ehe der neue nordbayerische Meister und die acht Teilnehmer an der "Bayerischen" am 21. März feststehen. In Gruppe A spielen TSV Aschach, BSV 98 Bayreuth II, TSV Neutraubling und FC Dombühl, in Gruppe B SC Memmelsdorf, TSV Aschach II, TB Weiden und TV Altdorf, in Gruppe C Oberpfalzmeister SV Hahnbach, SV Rednitzhembach, TV Mömlingen und VfB Einberg sowie in Gruppe D TV Bad Windsheim, TV Riedenburg, BSV 98 Bayreuth und TV Großwelzheim.

Bei den U 12-Buben in Großheubach/Unterfranken ist die Oberpfalz nur durch die SGS Amberg und den TB/ASV Regenstauf II vertreten. Die Amberger spielen zusammen mit TV Mömlingen, TSV Zirndorf und TSV Großheubach II in einer Gruppe, die Regenstaufer Talente müssen gegen TV/DJK Hammelburg, TV Altdorf und TV Mömlingen III ran.

Judo

Christina Niebler gewinnt Bavaria-Cup

Kastl. Nach einer Niederlage im Auftaktkampf folgten nur noch Siege - und am Ende stand Christina Niebler vom TuS Kastl beim 19. Judo-Bavaria-Cup in München ganz oben auf dem Treppchen. Die Kastlerin mit Startberechtigung für den JV Sulzbach-Rosenberg unterlag in der Wettkampfgruppe 4 im Oberpfalzduell Lena Grünauer (TB Weiden) kurz vor Ende der Kampfzeit durch einen Fußfegetechnik mit 0:7. Gegen Katharina Kopp vom TSV Unterhaching erzielte Niebler mit einer Hüfttechnik eine Ippon-Wertung und gewann mit 10:0. Im Duell mit der Gruppenführenden Reka Fülöp (TSV Großhadern), die zuvor die Weidenerin Grünauer mit 1:0 besiegt hatte, ging die Kastlerin von Beginn an auf Angriff. Mit einer Sicheltechnik gelang Niebler eine Ippon-Führung - der Kampf endete 10:0 für die Kastlerin. Mit 20:7 Punkten in der Unterbewertung lag sie vor Fülöp (11:0) - damit war ihr Gold sicher.

Fußball

Gegner gesucht

SVSW Kemnath

Wegen einer kurzfristigen Absage sucht Kreisligist SVSW Kemnath für Sonntag, 8. März, einen Gegner. Telefon 0175/1607357.

TSV Waidhaus

Der A-Klassist sucht für Sonntag, 8. März, kurzfristig einen Gegner. Telefon 0171/8284729.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.