Volleyballerinnen aus Weiden und Vohenstrauß in Bayreuth zu Gast
SG will drei weitere Punkte

Weiden/Vohenstrauß. Weitere drei Punkte sollen am Wochenende auf das Konto der SG Weiden/Vohenstrauß fließen. Mit dem BSV Bayreuth haben sie am Samstag einen Gastgeber auf der anderen Seite des Parketts, der sich die letzten zwei Jahre in der Bayernliga halten konnte und nur knapp abgestiegen ist. Trotzdem rechnet sich die Spielgemeinschaft einen Sieg aus.

Wagner nicht dabei

Die Bayreuther zeigten letztes Wochenende eine schwache Leistung im Spieltag gegen das Wiltinger Team, welches die Damen der SG mit einen klaren 3:0 besiegten. Im Vergleich zum letzten Spiel wird man erst sehen, ob sich an der Aufstellung was ändert. Anne Wagner ist nicht dabei und Libera Sandra Diller ist immer noch verletzt. Es wird sich erst unmittelbar am Samstag entscheiden, ob sie ihrem Team, wenn auch etwas angeschlagen, helfen kann.

Gegen den Absteiger

Auf ihr erstes Spiel gegen den Absteiger freuen sich die Damen und hoffen, dass sie an ihrer vorangegangenen Leistungen anknüpfen können. "Eine Mannschaft spielt in ihrer Heimturnhalle immer ein wenig besser", warnt Trainer Breinbauer." Schwierig ist es, sich auf eine Mannschaft einzustellen die man noch nicht zum Gegner hatte.

Weiter Tabellenerster

Die SG ist aber in einer guten Form. Vor allem die Jugendspielerinnen Sarah Slama, Sophie Breinbauer und Ellen Heimberger zeigten sich in den letzten Wochen von ihrer besten Seite. Die SG ist Tabellenerster und wird wieder ihr Möglichstes tun, damit das weiterhin so bleibt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.