Volleyballerinnen der SG Weiden/Vohenstrauß siegen 3:0 in Schnaittenbach und untermauern ...
Von erster Niederlage unbeeindruckt

Weiden/Vohenstrauß. Die Landesliga-Volleyballerinnen der SG Weiden/Vohenstrauß sind wieder in der Erfolgsspur. Zwei Wochen nach der ersten Niederlage seit Gründung der Spielgemeinschaft haben die Nordoberpfälzerinnen mit einem klaren 3:0-Sieg im Derby gegen den TuS Schnaittenbach ihren Spitzenplatz in der Landesliga Nord-Ost verteidigt.

Mit Gastgeber Schnaittenbach stand der SG ein bekannter und nicht zu unterschätzender Gegner gegenüber. Trainer Alois Breinbauer konnte nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen, da Mittelblockerin Julia Pfaffenzeller ausbildungsbedingt verhindert war. Ihre Position nahm aushilfsweise Lena Bauer ein. Dafür war Libera Sandra Diller wieder fit und stand der Mannschaft zur Verfügung.

Der erste Satz begann zunächst ausgeglichen, allerdings konnte sich der Gast durch gute Annahmen und druckvolle Angriffsschläge von Anna Troglauer und Sarah Slama schon bald von Schnaittenbach absetzen. Diesen Punktevorsprung gab man nicht mehr her, so dass dieser Satz mit 25:18 klar für die SG endete.

Im zweiten Durchgang wartete Schnaittenbach mit einer druckvollen Aufschlagsserie auf. Schnell geriet die SG mit 2:9 in Rückstand. Erst eine Auszeit brachte die Mannschaft wieder in die Spur. Aufschlagserien von Lena Bauer und Ines Penner sorgten dafür, dass Weiden/Vohenstrauß mit 18:10 in Führung ging. Ungenauigkeiten in der Annahme ließen den Vorsprung schmelzen, so dass die Schnaittenbacher wieder herankamen. Gegen Ende des Satzes wurde es nochmals richtig spannend. Nach einer Verwarnung für die Gastgeber und mit viel Kampfgeist gelang es den SG-Mädels, den Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden.

Im dritten Abschnitt brachten gezielte Aufschläge von Zuspielerin Ellen Heimburger zunächst eine 7:0-Führung. Danach ließ man dem Gegner keine Chance mehr, näher heranzukommen. Monia Slama leistete eine hervorragende Blockarbeit, so dass die Schnaittenbacher Spielerinnen nur noch wenige Punkte erzielen konnten. Auch die eingewechselten Jugendspielerinnen Sophie Breinbauer und Lea Wagner fügten sich gut in das Team ein, so dass am Ende einem 3:0-Sieg nichts mehr im Wege stand.

Bereits nächste Woche geht es für die SG weiter. Dann steht der Heimspieltag gegen den Vorjahresdritten TB/ASV Regenstauf II und den Aufsteiger VC Schwandorf an. Gespielt wird ab 14 Uhr in der Dreifachturnhalle in Vohenstrauß.

Für die SG spielten: Sandra Diller, Lea Wagner, Anna Troglauer, Sarah und Monia Slama, Sophie Breinbauer, Ellen Heimburger, Lena Bauer, Ines Penner und Kathrin Plakhotnik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.