Vollsperrung der Staatsstraße 2162 bei Weidlwang
Bauarbeiten gehen in die letzte Runde

In der kommenden Woche gehen die Arbeiten zum Bau eines kombinierten Geh- und Radwegs zwischen Nasnitz und Weidlwang sowie zur Verbesserung des noch nicht sanierten Teilabschnitts der Staatsstraße 2162 südlich von Weidlwang in die letzte Runde. Das geht aus einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Amberg-Sulzbach hervor.

Die notwendige Umleitung verläuft von Pegnitz/Hainbronn über Reisach und Penzenreuth nach Nasnitz/Michelfeld. Für die Gegenrichtung gilt die gleiche Umleitungsstrecke. Alternativ besteht über die Bundesstraßen 2 und 85 eine weitere Ausweichroute. Die Sperrung bestand bereits im Herbst vergangenen Jahres. Für die restlichen Arbeiten wird sie nun von Mittwoch, 15. April, bis Freitag, 24. April, wieder eingerichtet. Die Stadt Auerbach und das Staatliche Bauamt bitten alle betroffenen Verkehrsteilnehmer, sich auf die Situation einzustellen und Verständnis für die Einschränkungen und Verkehrsbehinderungen zu haben.

Um Gefahren für das Straßenbaupersonal zu vermeiden und den Bauzeitplan - das Amt bezeichnet ihn als ehrgeizig und straff - einhalten zu können, bitten die Beteiligten alle Verkehrsteilnehmer, der Umleitung und der Beschilderung strikt Folge zu leisten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.