Vom 21. bis 24. Mai wieder die Altötting-Fußwallfahrer unterwegs - Bernhard Meiler: ...
Pilgern öffnet die Herzen

Oberwildenau/Altötting. Seit 1830 und damit zum 186. Mal findet vom 21. bis 24. Mai die Fußwallfahrt zur Gnadenmutter von Altötting statt. "Pilgern verbindet - die Jungen und Alten, die Neuen und Erfahrenen, die Frommen und die, die sich im Glauben schwerer tun", sagt Pilgerführer Bernhard Meiler aus Oberwildenau.

Dieses Jahr begleitet die Wallfahrer die Einladung aus dem Buch der Psalmisten des Alten Testaments: "Gott ist mein schützender Fels, meine Zuflucht. Vertrau ihm, Volk Gottes; schüttet euer Herz vor ihm aus!" Gehen und Beten und Getragensein von der großen Gemeinschaft kann und will der Schlüssel sein, das Herz aufzumachen. Die Gnadenmutter unserer lieben Frau von Altötting wird das "Herz Bayerns" genannt.

9000 Fußwallfahrer aus dem Bistum Regensburg und aus ganz Deutschland werden am Pfingstsamstag, 23. Mai, gegen 9.30 Uhr in Altötting einziehen. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer feiert den festlichen Abschlussgottesdienst in der St.-Anna-Basilika.

Die Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting, die zweitgrößte Fußwallfahrt Europas, beginnt am Donnerstag, 21. Mai, um 7.15 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Albertus Magnus in Regensburg. Von hier ziehen ab 8 Uhr die Pilger aus der Domstadt aus. Von 6.45 bis 7.45 Uhr werden vom Hauptbahnhof Regensburg Sonderbusse eingesetzt, um die Pilger zur Kirche St. Albertus Magnus zu fahren. Die ersten Rastorte sind Mangolding und Sünching. Hier werden zwei Sonderzüge eingesetzt. Ab Sünching verläuft die Wallfahrt zeitlich wieder wie bisher.

Die Pilger werden gebeten, sich die Fahrkarten für die Bahnfahrt von Mangolding nach Sünching vor Beginn der Wallfahrt bei der Kirche St. Albertus Magnus zu besorgen. Die Verkaufsstellen sind gekennzeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.