"Vom Ding her" könnte es lustig werden

Neulich hörte Matthias Egersdörfer jemanden sagen: "Das ist ja unmöglich vom ganzen Ding her." Egersdörfer war fasziniert von dieser Aussage. Er lief schnell nach Hause und sagte zu seiner Frau: "Ich liebe dich vom ganzen Ding her." Die Frau runzelte die Stirn und kurz darauf lächelte sie. Dann klingelte das Telefon. Egersdörfer hob den Hörer ab. Jemand fragte: "Wie soll denn dein neues Programm heißen?" Er überlegte nur kurz und sagte: "Vom Ding her." In diesem Programm erzählt Matthias Egersdörfer - meist im Stehen - unmögliche Geschichten. Es ist gut möglich, dass in den Geschichten auch sprechende Singvögel und drei Gerüstbauer vorkommen. Das Publikum darf gerne lachen, wenn es möchte. Bitte erschrecken Sie nicht, wenn Egersdörfer keine gute Laune hat. Das kommt gelegentlich vor. Trotzdem kann es vom ganzen Ding her vielleicht lustig werden. Am Freitag, 16. Januar, gastiert Matthias Egersdörfer um 20 Uhr in der Historischen Druckerei Seidel in Sulzbach-Rosenberg. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag", auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.