Vom Fußballnachwuchs des ASV Michelfeld - F-Junioren in der Fair-Play-Liga - G-Jugend bei ...
Ein Teil ohne Punkte und Tabellen

Die drei noch eigenständigen Fußball-Nachwuchsmannschaften des ASV Michelfeld waren im Einsatz. Die E-Junioren wurden nach dem Gruppensieg im Herbst nun in eine leistungsstärkere Liga eingeteilt. In der U 11-Kreisgruppe 1 Erlangen/Pegnitzgrund verloren sie die ersten Spiele gegen den FC Hersbruck (1:5) und bei der SG Troschenreuth (2:1), ehe zwei Siege (1:4 beim FC Ottensoos und 8:2 gegen FC Eschenau) zu bejubeln waren. Nach der weiteren 7:2-Niederlage beim SK Lauf stand das Team auf Platz vier von sechs. Für das Trainerduo Manfred Friedl/Thomas Kohl folgen nun noch drei Spiele bis Freitag, 19. Juni.

Die F-Junioren gehören in der Frühjahrsrunde der U 9-Kreisgruppe 13 an. Hier hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) eine sogenannten Fairplay-Liga eingeführt - dies bedeutet unter anderem, dass keine offizielle Ergebnismeldung erfolgt und keine Tabelle veröffentlicht wird. Bis dato haben die Kicker von Trainer Michael von der Grün (unterstützt von Katrin Schalanda) schon sechs Spiele absolviert, vier weitere stehen noch bis 19. Juni aus.

Die G-Junioren (U 7) der Gelb-Blauen, zu denen der Betreuerstab Michael Böhm, Stephan Wess und Thomas Gsell gehört, waren in Sittenbachtal im Turniereinsatz. Sie begannen mit einem Unentschieden (1:1 gegen SV 08 Auerbach), verloren zwei Partien (0:3 und 1:3 gegen SpVgg Sittenbachtal II und I) und spielten dann noch zwei Mal Remis (0:0 gegen FC Pegnitz, 1:1 gegen SV Gößweinstein). Am Ende war daasPlatz sechs. Turniersieger wurde der SV 08 Auerbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Michelfeld (1339)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.