Vom Mittelalter bis heute

"Der Weihbischof - ein bischöflicher Bruder": Mit kirchenrechtlichen Anmerkungen zum Amt beginnt das Buch "Die Weihbischöfe in Bamberg". Danach skizzieren drei Autoren die Amtsträger des Mittelalters, des konfessionellen Zeitalters - zwischen der Reformation und der Mitte des 17. Jahrhunderts - sowie des 18. Jahrhunderts.

Es folgen ausführlich mit je einem eigenen Aufsatz die Weihbischöfe nach der Säkularisation - Martin Wiesend ist der Siebte in dieser Reihe. Zur Emeritierung seines Nachfolgers Werner Radspieler wurde das Buch veröffentlicht. Herausgeber sind Archivdirektor Dr. Andreas Hölscher und Domkapitular Dr. Norbert Jung. (rca)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.