Von Jugend an Organistin

Die Geehrte Organistin Alma Pfletscher zusammen mit Pfarrerin Julia Wappmann und dem Kirchenvorstandsmitglied Gerhard Flügel. Bild: iv

Höhepunkt des Abends war die Ehrung von Alma Pfletscher. Sie stellt sich seit 60 Jahren in den Dienst der Kirche - an Sonntagen wie bei anderen Anlässen.

Im Mittelpunkt des Gemeindeabends der evangelischen Christen gab es auch einen Rückblick in Bildern sowie eine Vorausschau und Informationen über die Gestaltung des Gemeindehauses. Im Saal des Landgasthofes Obst in Pechbrunn gab Pfarrerin Julia Wappmann einen ausführlichen Jahresrückblick in Bildern. Diese erinnerten unter anderem an das Krippenspiel des Kindergottesdienstteams mit den Konfirmanden, an den Einsatz der Sternsinger, an das "Kindermusicals Bartimäus". Pfarrerin Julia Wappmann würdigte die Arbeit von Alma Pfletscher, überreichte ihr die Ehrenurkunde und wünschte noch viele Jahre an der Orgel in der Friedenskirche in Groschlattengrün. Für den Kirchenvorstand gratulierte Gerhard Flügel mit einem Blumenstrauß.

Umbau der Sanitäranlagen

Die Pfarrerin verwies im weiteren Verlauf auf die notwendigen Sanierungsarbeiten am und im evangelischen Gemeindehaus. Bereits beschlossen durch den Kirchenvorstand sei die Sanierung und der Umbau der Sanitäranlagen, wo Kosten in Höhe von rund 22 670 Euro entstehen. Die Finanzierung: Ein Drittel durch die Landeskirche, ein Drittel durch Spenden und ein Drittel aus den Rücklagen.

Noch kein Beschluss

Was die Sanierung der Außenfassade betrifft, sei noch kein Beschluss gefasst. Fest stehe, sagte die Pfarrerin, dass eine Bezuschussung durch die Landeskirche lediglich nur für die Ausbesserung der Außenfassade gerade stehe. Hier liege eine Kostenschätzung durch den zuständigen Architekten in Höhe von 5000 Euro vor.

Kostproben des Chores

Eine Erneuerung der Gesamtfassade würde Kosten in Höhe von 37 500 Euro verursachen, erklärte die Pfarrerin weiter. Eine Entscheidung soll hier im November fallen. Nachdem der Kirchenchor einige Kostproben seines Könnens gab und damit zur Auflockerung des Abends beitrug, dankte die Pfarrerin Wappmann der Leiterin Elke Kastner und dem Chor für dessen Bereitschaft, sich in den Dienst der Kirche zu stelle und diesen Abend musikalisch zu gestalten. Mit dem Segen der Pfarrerin ging ein Gemeindeabend zu Ende, den Frau Wappmann letztmalig gestaltete. Sie wird im Januar kommenden Jahres Groschlattengrün verlassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Groschlattengrün (312)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.