Von Marktlage angetan

An Professor Dr. Axel Göttlein händigte Bürgermeisterin Brigitte Bachmann ein Präsent aus, rechts im Bild Vorsitzender Hans Schmid (von links). Bild: sis

Die Waldbauernvereinigung (WBV) Illschwang-Birgland ist mit eine der kleinsten in der Oberpfalz, so Geschäftsführer Reinhard Rösel. Sie zählt 371 Mitglieder mit einer Fläche von 4550 Hektar. Jetzt wurde Bilanz gezogen.

Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Laurer in Fürnried hieß Vorsitzender Hans Schmid unter den zahlreichen Gästen die Bürgermeister Brigitte Bachmann (Birgland) und Dieter Dehling (Illschwang) sowie den Referenten, Professor Dr. Axel Göttlein (TU München), besonders willkommen.

Aus seiner Bilanz ging hervor, dass im Vorjahr Holz im Wert von 1,22 Millionen Euro vermarktet wurde. Dazu wurden 15 575 Einheiten an die Abnehmer geliefert. Mit dem Harvester wurden 8500 Festmeter geerntet. Hauptabnehmer der WBV seien die Sägewerke Heckenstaller, Spies sowie Gelo und Klausner. Die Schule in Illschwang, das Freibad und die katholische Kirche in Illschwang werden mit 1100 Schüttraummeter Hackschnitzel von Mitgliedern beliefert.

Vorsitzender Hans Schmid erinnerte an den Besuch beim Biomasseheizkraftwerk in Waldmünchen und den damit verbundenen Kurzausflug nach Tschechien. Die Maschinen der Waldbauernvereinigung seien gut ausgelastet und verursachten 2014 weniger Reparaturkosten. Der Kassenbericht enthielt, aufgrund der guten Marktlage, positive Zahlen. Forstdirektor Richard Scheckelmann informierte über das Waldförderprogramm, Fortbildungskurse und das anstehende Verbissgutachten.

Einen Ausblick gab Geschäftsführer Reinhard Rösel. Demnach blieben die Holzpreise stabil: "Sie bewegen sich bei Fichte um 100 und bei Kiefer bei etwa 80 Euro je Festmeter. Wer einen Einschlag oder Durchforstung plane, solle ihn selbst oder Förster Hans Eiber kontaktieren. Die Preise für solche Vorhaben seien günstig. Waldwirtschaftswege, die in schlechtem Zustand sind, werden in Zukunft von Florian Götz aus Matzenhof repariert, so Rösel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (277)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.