Von Rothenstadt bis Etzenricht Simultaneum auf der Spur
Unterwegs auf Schleife sieben

"Mit dem Simultankirchen-Radweg haben wir bald ein deutschlandweites Alleinstellungsmerkmal. Diesen Schatz müssen wir nützen." Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler aus Rothenstadt ist Initiator und Motor im Dekanat Weiden.

Projektmanager Peter Kratzer von der evangelischen Landeskirche aus Ansbach begleitet als Koordinator das Vorhaben. Zusammen mit Pfarrer Martin Valeske informierten sie in Kohlberg regionale Mitarbeiter. Die Schleife sieben, um die es bei dem Treffen vor allem ging, verbindet auf einer Länge von 37 Kilometern die ehemaligen Simultankirchen in Rothenstadt, Kohlberg und Etzenricht.

Die Koordination für Aktivitäten auf diesem Teil der Strecke übernehmen dieses Jahr Mitarbeiter aus Rothenstadt, 2016 dann aus Kohlberg und 2017 aus Etzenricht. Die früheren Simultankirchen sollen an Wochenenden von 8 bis 18 Uhr geöffnet bleiben und Besuchergruppen auf Anfrage durch Kirchenführer begleitet und informiert werden. Die Webseite für alle Radwege wird Mitte Mai zur Verfügung stehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.