Von Sulzbach nach Byzanz
Stadtgeschehen

Sulzbach-Rosenberg. (lm) Kein Zweifel, sie ist die bedeutendste Frau aus unserer Stadtgeschichte: Gräfin Bertha von Sulzbach wurde im 12. Jahrhundert Kaiserin von Konstantinopel. Als einzige Deutsche jemals saß sie auf dem Thron des oströmischen Reiches, und ihre Schwester Gertrud als deutsche Königin auf dem weströmischen Thron. Diese Konstellation gab es nur einmal, eben unter den Sulzbacher Grafen des Hochmittelalters.

Keine Frage, das gehört ins Zentrum der "Türkischen Woche", die diesen Samstag beginnt. So mündet am Sonntag, 12. Oktober, der "Bertha-Aktionstag" des Stadtmuseums gleichsam in einen spannenden, illustrierten Abendvortrag: Um 18 Uhr verfolgt im großen Rathaussaal Dr. Klaus-Peter Todt (Wiesbaden) den eindrucksvollen Lebensweg der Sulzbacherin.

Der überregional renommierte Referent ist am Historischen Seminar der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Privatdozent im Fachbereich "Byzantinistik". 2001 war Dr. Todt Gastprofessor in Paris, zudem leitet er ein Syrien-Projekt der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Mit der Geschichte der aus Sulzbach stammenden Kaiserin Irene ist er seit vielen Jahren intensiv befasst. Der Eintritt beträgt 5 Euro (ermäßigt 3 Euro). Die Bevölkerung ist zu diesem interessanten Abend eingeladen.

HCA-Elternbeirat und Förderer wählen

Sulzbach-Rosenberg. (ge) Die allgemeine Elternversammlung am Herzog-Christian-August-Gymnasium ist am Mittwoch, 15. Oktober, für 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums angesetzt. Auf dem Programm steht zunächst die Hauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer des HCA-Gymnasiums mit Bericht des Vorstands, Kassenbericht, Entlastung des Vorstands und Neuwahl.

Es schließt sich an die Wahl des Elternbeirats für die Schuljahre 2014/15 und 2015/16. Während des Auszählens der Stimmen hören die Eltern ein Referat von Andreas Wagner, Medienpädagogischer Berater des Ministerialbeauftragten der Oberpfalz, über das Thema "Privater Plausch oder Veröffentlichung? - Vorteile und Risiken der Kommunikation über Computer und Smartphone."

Zusammen mit den Vorsitzenden von Elternbeirat und Förderverein lädt Oberstudiendirektor Dieter Meyer alle Eltern und Erziehungsberechtigte zu diesem Abend ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.